Kompetenznetzwerke

Produktion & Logistik

VWI-Arbeitskreis Produktion und Logistik

Das einzig Konstante in der Natur ist der Wandel. Auch das Umfeld des Menschen verändert sich stetig. Durch die Globalisierung und die Informationstechnik wird der Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und Technik beschleunigt. Dies haben die Menschen mit der Änderung ihrer Denk- und Handlungsweise zu berücksichtigen. Diese Überlegung bildet den Hintergrund für die Themenwahl des Arbeitskreises Produktion & Logistik.

Ziele des Arbeitskreises sind Informations- und Erfahrungsaustausch praktischer Anwendungen sowie die Erweiterung des Wissens durch Erkenntnisse aus Forschung und Wissenschaft.  Die Besonderheiten neuerer Entwicklungen in Folge der "Lean-Production- und Business Reengineering-Welle" sollen transparent gemacht werden, wobei auch der  zunehmend erkannten Bedeutung der Mitarbeiter Rechnung getragen wird.

Anhand von praktischen Beispielen und Besuchen in Unternehmen sind die Probleme, Voraussetzungen und Grenzen logistischer und produktionstechnischer Lösungen einschließlich neuer Organisationsformen aufzuzeigen, entsprechend dem Leitsatz "Sehen bedeutet verstehen". Der Arbeitskreis trifft sich an  wechselnden Standorten in Abhängigkeit  von den Referenzbetrieben.

Bisherige Veröffentlichungen des Arbeitskreises in Fachzeitschriften und Beiträge an internationalen Konferenzen:

  • The Sixth International Conference on Manufacturing Engineering (Melbourne / Australia)
  • EURO XV - INFORMS XXXIV (Barcelona / Spain)
  • PICMET '97 Portland International Conference on Management of Engineering and Technology (Portland Oregon, USA)
  • World Congress Manufacturing Technology Towards 2000 (Cairns / Australia)

Weiterhin:

  • Beiträge und Moderationen von Workshops und Seminaren zum Thema Design for Manufacture and Assembly (DFMA)


Berufsbild
Sponsor: