Der VWI

Willkommen auf den Webseiten des Berufsverbandes der deutschen Wirtschaftsingenieure.

Das Informationsportal für jeden Wirtschaftsingenieur und jede Wirtschaftsingenieurin.

Unsere Profile auf

Mitgliedschaft

Aktuelle Neuigkeiten
Neuigkeit vom 28. Juli | zur Übersicht

Vor­Weihnachtlichen Initiative 2015: Mehr als 9.000 € für Schulabschlüsse von Straßenkindern

35 Regional­ und Hochschulgruppen haben 2015 an der „Vor­Weihnachtlichen Initiative“ des VWI teilgenommen. Man traf sich auf Weihnachtsmärkten, um miteinander Punsch oder Glühwein zu trinken. Der dabei anfallende Pfandbetrag wurde dann für ein soziales Projekt gespendet. Dieses Mal war es die „Off Road Kids Stiftung“, für die bei dieser Initiative stattliche 9.011,31 € zusammen kamen.
Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe im Mai in Berlin. (von links): Markus Seidel, Vorstandssprecher der Off Road Kids Stiftung; Vanessa Böhm, Projektleitung VorWI 2015 und Bundesteam­Mitglied; Streetworkerin Sigrid Kästner; Frauke Weichhardt, Vorstand VWI; Streetworker Sven Roick; Ines Fornaçon, Leiterin der Berliner Streetwork­Station von „Off Road Kid“.

 

Festliche Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt, der Duft von Glühwein und Punsch, freundliche Gespräche mit anderen VWIlern: In einer solchen entspannten Atmosphäre sollte nicht vergessen werden, dass es Mitmenschen gibt, denen es gar nicht so gut geht. Obwohl wir doch eine so wohlhabende Gesellschaft sind, wären nicht wenige junge Menschen chancen­ und perspektivlos, wenn es nicht Organisationen wie die „Off Road Kids Stiftung“ gäbe. Seit 1994 haben Streetworker dieser Stiftung mehr als 3.500 Straßenkindern in Deutschland erfolgreich zu neuen Lebensperspektiven verhelfen können.

Schulabschlüsse für Straßenkinder

Minderjährige Straßenkinder und junge volljährige Obdachlose haben in Deutschland in der Regel keine Schulabschlüsse. Viele sind nicht mehr schulpflichtig, der Zugang zu Regelschulen ist deswegen erschwert. Und ohne Schulabschluss keine Berufsausbildung. Deshalb bietet die „Off Road Kids Stiftung“ an ihren Streetwork­Standorten Berlin, Dortmund, Hamburg und Köln ein bundesweit nutzbares, hochflexibles Fernschulsystem zur Straßensozialarbeit. Das eröffnet den Jugendlichen den Zugang zum Arbeitsmarkt.

Das anerkannte Flex­Fernschulsystems ist in die Straßensozialarbeit der Stiftung integriert. Junge Menschen können zu jeder Jahreszeit ihren aktuellen schulischen Bildungsstand analysieren und sofort mit der Fernbeschulung mit dem Ziel Haupt­ oder Realschulabschluss beginnen. Eine Wartezeit bis zum Beginn eines neuen Schuljahres gibt es nicht. Das Motto heißt: Lernen statt herumhängen und abstürzen.

Die jungen Menschen können das Flex­Fernschulsystem zu einem neuen Wohnort „mitnehmen“. Es funktioniert überall in Deutschland. Ausbildungsplätze sind vorhanden! Die Stiftung kooperiert eng mit „Chance plus“, einem Ausbildungsprogramm der Deutschen Bahn, und mit anderen Unternehmen. „Off Road Kids“ wurde mit dem Phineo „Wirkt!“­Siegel ausgezeichnet. Für das Projekt werden weiterhin dringend Spenden benötigt.

Größter Respekt für die Mitarbeiter der Stiftung

Vanessa Böhm, Bundesteam­Mitglied und Projektleitung „VorWI 2015“ konnte sich bei der Spendenübergabe mit den Streetworkern über deren Arbeit unterhalten und erfuhr, wie sie versuchen auf Jugendliche zu zu gehen. „Konstanz ist dabei das wichtigste. d.h. dass sie sich in regelmäßigen Abständen an den gleichen Orten aufhalten, dieselben Routen gehen, um so den Kids und Jugendlichen zu zeigen, dass wirklich konstante Unterstützung, Halt und Hilfe dahinter steckt.“ Sie habe den Eindruck, dass die Streetworker, aber auch der Vorstandssprecher Markus Seidel mit Leib und Seele hinter der Stiftung und ihrer Arbeit stehen. Man merke, dass es ihnen Spaß macht und sie gerne helfen und für die Jugendlichen da sind. „Mein größter Respekt geht an die Mitarbeiter der Stiftung, denn die Arbeit ist alles andere als einfach und oftmals sehr langwierig. Es ist ja doch jede Mühe wert, wenn es ein junger Mensch schafft, von der Straße wegzukommen und sich in den Schul­ und später in den Berufsalltag integrieren kann.“

Informationen zur Stiftung: www.offroadkids.de
Link zum Flex­Programm: offroadkids.de/aktuell/bildungsprogramm.html

zur Übersicht
XingLinkedIn
Berufsbild
Verlagshaus