VWI Redaktion Keine Kommentare

Die Automobilindustrie gilt als deutsche Schlüsselbranche. Das Portal Squeaker hat untersucht, welche Faktoren bei Einstieg und Karriereplanung wichtig sind.

Trotz vieler negativer Schlagzeilen rund um Absprachen und Abgase: Die Automobilbranche gilt in Deutschland als Schlüsselbranche. Wegen ihrer Größe, ihrer Internationalität und nicht zuletzt wegen ihrer Produkte ist sie für viele Absolventen und Professionals ein attraktiver Arbeitgeber. Das Portal Squeaker hat daher analysiert, welche Faktoren rund um Bewerbung, Berufseinstieg und Karriereplanung wichtig sind – eine „strategische Planung“ halten die Autoren für besonders wichtig.

Die Studienrichtung ist Squeaker zufolge nicht unbedingt ausschlaggebend, da die Branche nicht nur Ingenieure suche, sondern auch Akademiker aus vielen weiteren Bereichen – bevorzugt mit Master-Abschluss. Wichtig seien allerdings spezifische Branchen-Erfahrungen, beispielsweise durch entsprechende Praktika, die richtigen Vertiefungsfächer und ein passendes Thema der Master-Arbeit. Auch Kontakte zu Beschäftigten in der Automobilbranche seien wichtig und sollten gesucht und gepflegt werden. Um bei Erstkontakte zum Beispiel auf Karrieremessen oder auch später beim Vorstellungsgespräch zu punkten, empfiehlt Squaker, sich stets über die wichtigsten Trends und Entwicklungen der Automobilbranche zu informieren, unter anderem über autonomes Fahren, Digitalisierung und Big Data sowie Elektromobilität.

Die Branche selbst ist Squaker zufolge heterogen und beschränke sich nicht nur auf Hersteller und Zulieferer. Beteiligt am mobilen Markt seien beispielsweise auch Dienstleister wie Engineering-Anbieter, Unternehmensberatungen, Speditionen und Verkehrsbetriebe sowie Banken, Versicherungen und Behörden. Ob der Einstieg als Trainee oder per Direkteinstieg sinnvoller sei, hänge von der persönlichen Karriereplanung ab.

Ein Thema des VWI-Arbeitskreises Automotive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.