VWI Redaktion 1 Kommentar

Softs Skills PuzzleQuelle: Pixelio/S. Hofschlaeger

Die Anforderungen an persönliche Skills haben sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert, so die Erfahrung von Wolfgang Raith: „War es früher die fachliche Qualifikation, die bei den erwünschten persönlichen Fähigkeiten von Beschäftigten im Zentrum stand, ist es jetzt mehr und mehr die individuelle Persönlichkeit“, sagt der Sprecher des VWI-Kompetenznetzwerks Karriere & Beruf. Bei diesen sogenannten Soft Skills gebe es zwar auch Veränderungen. Aber insgesamt würden immer mehr Arbeitgeber besonderen Wert auf Eigenschaften legen, die über die fachliche Qualifikation hinausgehen. Folgende zehn Soft Skills spielen dabei Raith zufolge immer wieder eine wichtige Rolle: Teamorientierung, Kommunikationsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Flexibilität, Mobilität, emotionale Intelligenz, Motivation, Durchsetzungsvermögen, Kreativität sowie analytisches und logisches Denken.

Soft Skills für die Zukunft

Auch LinkedIn beobachtet, dass sich Fach- und Führungskräfte im Rahmen der digitalen Transformation veränderten Jobprofilen und neuen Anforderungen gegenüber sehen. Im Rahmen einer repräsentativen Studie hat das Karrierenetzwerk daher jetzt zum zweiten Mal nach 2015 deutsche Vorstände und Personalverantwortliche befragt, welche Fähigkeiten heute und in zehn Jahren am gefragtesten sein werden. Bei den Soft Skills wandeln sich die Anforderungen und Prioritäten demnach signifikant: Gegenwärtig gelten Kritikfähigkeit (76 Prozent), Entscheidungsstärke (74 Prozent) und Verhandlungsführung (73 Prozent) als die wichtigsten Fähigkeiten. In zehn Jahren werden nach Ansicht der Befragten hingegen funktionsübergreifende Kompetenzen (82 Prozent), Verhandlungsführung (79 Prozent) und Mitarbeiterführung (76 Prozent) von höchster Bedeutung sein.

Den höchsten Bedeutungszuwachs erfahren laut Studie die funktionsübergreifenden Kompetenzen sowie interkulturelle Kompetenz und Mitarbeiterführung. Das unterstreiche die zunehmende Nachfrage nach Mitarbeitern, die gut kommunizieren können – mit ihren Kollegen, mit Akteuren außerhalb des Unternehmens und über Sprachgrenzen hinweg. Auch kulturelles Feingefühl sei wichtig, um in der globalisierten Geschäftswelt erfolgreich zu sein.

Studie Soft SkillsQuelle: LinkedIn

— Ein Kommentar —

  1. Lieber Herr Raith,
    Ich stimme Ihnen zu und hebe hervor, dass diese Merkmalen authentisch sein müssen !
    Beste Grüße
    Werner Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.