Global denken, weltweit arbeiten

Quelle: morgen-berlin.com

VWI Redaktion Keine Kommentare

Global denken, weltweit arbeiten – unter diesem Motto findet am 25. Januar 2020 von 10 bis 17 Uhr die jährliche IO-Karrieremesse im Auswärtigen Amt in Berlin statt. Zahlreiche internationalen Organisationen, europäische Institutionen und Nachwuchsförderprogramme beraten dort über Bewerbungsverfahren, mögliche Berufseinstiege sowie Chancen für eine internationale Karriere. Damit ist die IO-Karrieremesse eine gute Gelegenheit für alle, welche die globale Zukunft mitgestalten, im Ausland leben, in multikulturellen Teams arbeiten und dabei auch ihren ganz persönlichen Horizont erweitern wollen.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Graduierte und Berufstätige, die an einer Tätigkeit in internationalen Organisationen und europäischen Institutionen interessiert sind. Wie die Veranstalter mitteilen, sind die Berufsprofile der Mitarbeiter von internationalen Organisationen so unterschiedlich wie ihre Arbeitsfelder weltweit. Gesucht werden demnach nicht nur Wirtschafts- und Politikwissenschaftler, sondern auch Architekten, Ingenieure, Chemiker, Ärzte, Juristen, Informatiker, Medienprofis, Geografen, Verwaltungswissenschaftler, Meteorologen und andere.

Es ist übrigens ein Ziel der Bundesregierung, die deutsche Personalpräsenz in internationalen Organisationen zu erhöhen. Um deutschen Bewerberinnen und Bewerbern einen tagesaktuellen Überblick über die Vielzahl der freien Stellen bei internationalen Organisationen und EU-Institutionen zu geben, veröffentlicht das Büro der Koordinatorin für internationale Personalpolitik im Auswärtigen Amt Stellenausschreibungen in einer kostenfreien Datenbank.

Alle Informationen zur IO-Karrieremesse sowie Tickets gibt es auf der Webseite der Veranstaltung. Achtung: Vor Ort ist kein Ticketkauf möglich. Zudem muss für die Sicherheitskontrolle am Eingang ein Ausweisdokument und etwas Zeit mitgebracht werden. Große Gepäckstücke sind nicht erlaubt.

Am 26. Januar 2020 findet zudem das Seminar „Bewerbung bei internationalen Institutionen und Organisationen“ statt, das die Schmidt Gramoll Partnergesellschaft und Seibel WeltWeit Leben in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt anbieten. Nähere Informationen zum Seminar gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.