VWI Redaktion Keine Kommentare

Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e. V. (VWI) heißt ein neues Fördermitglied willkommen: die Duale Hochschule Baden-Württemberg. Die DHBW ist seit 2009 eine staatliche duale Hochschule in Baden-Württemberg und bietet duale Studiengänge an – darunter auch Wirtschaftsingenieurwesen.

Duales Studium an der DHBW

Das duale Bachelor-Studium besteht aus einem akademischen Studium sowie einem Praxisteil, der in einem externen Betrieb stattfindet. Theorie- und Praxisphasen sind miteinander inhaltlich verknüpft und wechseln im Rhythmus von etwa drei Monaten. Die dualen Masterstudiengänge werden vom Center for Advanced Studies (DHBW CAS) organisiert und durchgeführt – berufsintegrierend und berufsbegleitend. Im Gegensatz zum dualen Bachelor-Studium sind die Master-Studierenden nur für einige Präsenztage pro Monat an der Hochschule. Die übrige Zeit arbeiten sie bei ihrem Arbeitgeber, dem Dualen Partner. Die Berufsintegration besteht darin, dass der Arbeitgeber durch Projekt- und Studienarbeiten eng in das Master-Studium eingebunden ist.

Fördermitglieder unterstützen VWI-Verbandsarbeit

Der VWI hat sich zum Ziel gesetzt, Wirtschaftsingenieuren und Wirtschaftsingenieurinnen in Ausbildung und Beruf zur Seite zu stehen sowie den Netzwerkgedanken voranzutreiben. Beides gelingt nur dank der Unterstützung von Unternehmen und Hochschulen sowie den zahlreichen Kooperationen mit Organisationen, Initiativen und Vereinen. Die vielfältigen Leistungen, die der VWI für alle Mitglieder anbietet, werden unter anderem durch Unternehmen und Hochschulen ermöglicht, die sich als Fördermitglieder einbringen. VWI-Fördermitglieder erhalten den vollen Mitgliedsstatus und damit den vollen Zugang zu den Verbandsmitgliedern. Im Unterschied zu einem Sponsoring können Unternehmen, die den Status des Fördermitgliedes haben, so aktiv an der Verbandspolitik mitwirken. Sie erhalten zudem alle VWI-Publikationen, Ermäßigungen bei VWI-Veranstaltungen und vieles mehr.

Sie haben Interesse an einer Fördermitgliedschaft? Setzen Sie sich mit dem VWI für ein individuelles Angebot in Verbindung.
Ihr Ansprechpartner im Vorstand: Frau Dipl.-Wi.-Ing. Nicola Reitzenstein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.