VWI Redaktion Keine Kommentare

Bericht: Hochschulgruppenversammlung Aachen 2008

Von 16. – 20. April begrüßte uns die westlichste aller VWI Hochschulgruppen in der Kaiserstadt Aachen zur ersten Hochschulgruppenversammlung in diesem Jahr.

Die HG Aachen bereitete den rund 80 Teilnehmern mit einem Grillabend einen tollen Empfang, der auf die nächsten vier spannenden und eindrucksvollen Tage einstimmte. Hier lag auch schon die ersten Besonderheit dieser HGV. Sie war die bislang größte und mit fünf Tagen auch die längste. Hinzu kam, dass diesmal neben den Delegierten der Hochschulgruppen auch andere aktive Gruppen, wie Bundesvorstand, Beirat, Veteranen sowie Bundesteammitglieder parallel nach Aachen eingeladen wurden.

Auf dem Programm der folgenden Tage standen Sitzungen und Firmenvorstellung unter exzellenten Rahmenbedingungen und in beeindruckendem Ambiente wie z.B. im Rathaus oder im Kurhaus. Inhalt war unter anderen das Projekt HG-Connect, welches die Vernetzung der Hochschulgruppen sowie auch unter den einzelnen Mitglieder verbessern wird. Ein unvergessliches Abendprogramm wurde nicht zuletzt durch die berühmte Wing-Connection geboten. Ein weiteres Highlight dieser HGV war die Firmenkontaktmesse in der RWTH Aachen. Wir kamen in den Genuss eines exklusiven Zugangs, was natürlich eine gute Gelegenheit war, sich bei namhaften Unternehmen über Praktika, Diplomarbeiten und vieles mehr zu informieren. In Arbeitsgruppen beschäftigten wir uns intensiv mit dem Projekt Incendo, Vision 2010, studentisches Engagement unter veränderten Rahmenbedingungen sowie einem VWI Referentenpool. Die konstruktiven Ergebnisse wurden dann in der letzten Sitzung präsentiert. Desweiteren standen Wahlen und die Prämierung engagierter HGn auf dem Programm. Der Gastgeber, die HG Aachen ist mittlerweile die größte Hochschulgruppe geworden. Ein herzlicher Glückwunsch geht an die HG Schmalkalden, die mit einem Mitgliederzuwachs in Höhe von 45% am stärksten gewachsen ist. Die Frühjahrs HGV 2009 wird in einem Gemeinschaftsprojekt in Erlangen-Nürnberg und Ansbach stattfinden, Ausrichter der kreatiFallstudien 2009 ist die Hochschule Bremen.
Auch die kulturellen Eindrücke kamen nicht zu kurz. Eine Stadtführung brachte uns das besondere Flair der Kaiserstadt Aachen näher. Sehr beeindruckend war die Mischung aus modernster Architektur und sehr alten Gebäuden wie den Dom oder dem gotische Rathaus.

Dank gebührt ganz besonders dem Hauptsponsor „PriceWaterhouseCoopers“ der uns mit einem Firmenvortrag und verschiedenen Workshops begeisterte. Weiterhin natürlich „Vodafone“, „P3“, sowie „Campana&Schott“ welche die HGV mit weiteren interessanten Vorträgen bereicherten und den weiteren Nebensponsoren „Sigenia-Aubi“ sowie „Vollmer&Scheffczyk“ für ihre finanzielle Unterstützung.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei dem ganzen Organisationsteam aus Aachen und den studentischen Vertretern Tim & Alex bedanken, die uns fünf unvergessliche Tage beschert haben und uns top motiviert, mit vielen kreativen Ideen, jeder Menge Spaß und neuen Freundschaften auf die Heimreise geschickt haben.

Kathrin Heilmann (TU Dresden)
Sebastian Disterer (FH Ansbach)

VWI Redaktion Keine Kommentare

Mitgliederversammlung und 75 Jahre VWI – BCG lud zur „The Boston Beer Party“ ein

Erst Mitgliederversammlung und dann alle VWI-Mitglieder auf einer Party? Eine Vorstellung die, so schön sie klingt, wahrscheinlich nie umgesetzt werden kann.

Mit über 260 Gästen war die 75-Jahr-Feier des VWI in den Räumen der BCG in München aber schon gut besucht und entsprechend positiv fiel das Fazit aus, als die Gäste nach einer schönen Feier, guten Gesprächen und kulinarischen Highlights resümierten.

Vor der Boston Beer Party, die von der feierlichen Verabschiedung von Prof. Dr. Baumgarten und Prof. Dr. Müller-Merbach aus dem Vorstand des VWI begleitet wurde, fand die Mitgliederversammlung statt. Hier berichtete der amtierende Vorstand ausführlich über aktuelle Aktivitäten und die allgemeine Situation des Verbandes. Zudem wurde der neue Vorstand vorgestellt, der in den kommenden zwei Jahren aus folgenden Personen bestehen wird: Prof. Dr. Christian Schuchardt (Präsident), Dr. Heiner Diefenbach (Schatzmeister), Prof. Dr. Malte Brettel, Prof. Dr. Christian von Hirschhausen, Heiko Dinnessen, Otmar Ehrl, Dr. Ludger Mansfeld, Ulf Pleissner, Dr. Stephan Sommer und Ingo Schmidt sowie Alexander Dockhorn und Tim Comanns.

VWI Redaktion Keine Kommentare

Bericht von der HGV in Bukarest/Sibiu 2007

Erfahrungsbericht: Einmal durch die Walachei und zurück – Networking jenseits der Karpaten

Vom 23.-30. Oktober fand die diesjährige Herbst-Hochschulgruppenversammlung in Rumänien – Bukarest / Sibiu – unter dem Leitmotiv: „ VWI – Bundesweites Netzwerk mit Persönlichkeit!“ statt.

Die ausrichtende HG Bukarest bereitete den 60 Teilnehmern (mit 30 Erstteilnehmern!) einen enthusiastischen Empfang, der uns die 35-stündige Busfahrt schnell vergessen ließ. Die ersten drei Tage verbrachten wir in der Landeshauptstadt Bukarest, untergebracht bei Hosts, deren Gastfreundschaft kaum zu übertreffen war! Auf dem Programm standen neben den Sitzungen und Arbeitsgruppen, viele kulturelle Höhepunkte, die Entdeckung der rumänischen Traditionen, sowie das unvergessliche Abendprogramm. Gleich die ersten Tage warteten mit einer tollen Stadtführung, dem Besuch des Parlamentgebäudes (zweit größtes Gebäude der Welt!) und des traditionellen Dorfmuseums sowie tolle Abendveranstaltungen – welche das schon im Bus entwickelte Gemeinschaftsgefühl weiter verstärkten – auf uns.

Anschließend ging die Reise weiter nach Sibiu (Hermannstadt), der europäischen Kulturhauptstadt 2007. Sibiu bildet mit seinen 160.000 Einwohnern und seinem mittelalterlichen Flair einen starken Gegensatz zur Metropole Bukarest. Nach einer geschichtsträchtigen Stadtführung fand im dort ansässigen deutschen Forum dann sowohl eine Fallstudie, als auch die letzte Sitzung statt. Hauptbestandteile waren die Präsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen sowie die Vorhaben der regionalen Kooperationen und nicht zuletzt, die Wahlen der neuen Studentischen Vertreter. Zur Wahl stellten sich Alexander Dockhorn (HG Karlsruhe) sowie Tim Comanns (HG Aachen), welche zuvor ein dreimonatiges „Amt auf Probe“ übernommen hatten. Das Wahlergebnis bestätigte die beiden Kandidaten mit großer Mehrheit für das Amt der SV.

Dank des Hauptsponsors „Struktur & Management“ die mit einer Fallstudie und einem Firmenvortrag aufwarteten, „Hesse von Nordeck“, welche die HGV mit einem weiteren interessanten Vortrag bereicherten und den weiteren Sponsoren der „Schaeffler Gruppe“, „Grandinariu“ sowie der „Griesemann Gruppe“ war es diesmal Möglich die Finanzierung der HGV vollkommen eigenständig durchzuführen. Deshalb hat es uns umso mehr gefreut, dass einige der Sponsoren dem Ruf nach Rumänien gefolgt sind um sich nicht nur uns zu präsentieren sondern auch aktiv am Nachtleben teilnehmen zu können, und so das Gefühl der überwältigenden Gruppenzusammengehörigkeit mitzuerleben.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei unseren alten SVs Mark und Thomas bedanken, die es auf ihrer letzten HGV nochmals geschafft haben, uns top zu motivieren und uns mit vielen neuen Ideen auf die Heimreise zu schicken. Wir wünschen euch für Eure Zukunft alles Gute – VIELEN DANK!

Euch Tim und Alexander wünschen wir viel ERFOLG und ganz viel SPASS für die nächsten zwei Jahre als SV.

Ebenfalls gilt unser Dank der HG Bukarest, die mit ihrem großartigen Engagement dieses super Event erst möglich gemacht hat!

– Schätzelein…weißte bescheid! –
Chrissy, Andi & Alex