MS Wissenschaft Zukunft der Arbeit

Quelle: Ilja Hendel/WiD

VWI Redaktion Keine Kommentare

Um eine Reise in die Zukunft der Arbeit geht es beim Wissenschaftsjahr 2018: Wird der neue Kollege bald ein Roboter sein? Wie verändert digitale Technik das Arbeitsleben in Büros und Fabrikhallen, und wie können wir sie am besten nutzen? Was macht gute Arbeit aus, was fördert Kreativität und Zufriedenheit? Und: Welche Berufe wird es in Zukunft geben?

Wer Interesse an dieser Reise hat, kann dafür an Bord eines Schiffes gehen. Das Ausstellungsschiff ‚MS Wissenschaft‘ will Einblick in die Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen von morgen und übermorgen geben. Auf dem 100 Meter langen früheren Frachtschiff können sich die Besucherinnen und Besucher mit den vielen Facetten der Zukunft der Arbeit beschäftigen. Denn das Schiff, das früher mit Kohle und Containern auf europäischen Wasserstraßen unterwegs war, ist heute ein schwimmendes Science Center. Es hat vielfältige Exponate aus der Forschung an Bord, die zum Ausprobieren und Mitmachen einladen sollen. Außerdem gibt es Workshops, Diskussionsveranstaltungen und Filmabende rund um Themen wie lebenslanges Lernen, Digitalisierung oder Work-Life-Balance.

Zukunft der Arbeit an 34 Stationen entdecken

Am 15. Mai 2018 ist die MS Wissenschaft in Berlin zu ihrer Tour durch 34 Städte der Bundesrepublik gestartet. Zurzeit liegt das Ausstellungsschiff noch in Berlin-Mitte am Schiffbauerdamm zwischen Friedrichstraße und Marschallbrücke. Die nächsten Stationen sind Potsdam und Berlin-Wannsee. Enden wird die Reise am 9. Oktober in Nürnberg.

Daten zu den Stationen der Reise gibt es hier, alle wichtigen Infos für Besucher hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.