Softskill-Weekend 2019

Quelle: VWI

VWI Redaktion Keine Kommentare

Das VWI-Trainerprogramm bietet den studentischen Mitgliedern jetzt ein neues Eventformat an: das Softskill-Weekend. Als Grundlage für die Inhalte dient das Train The Trainer, das ein Mal im Jahr stattfindet. Gemeinsam ist beiden Formaten, dass es auf zwölf Teilnehmende beschränkt ist. Das Softskill-Weekend kann jedoch öfter angeboten werden, da es zum einen vier statt sieben Tage dauert und zum anderen lediglich zwei bis drei Trainer und Trainerinnen involviert sind. Ziel des neuen Events ist es, den studentischen Mitgliedern eine Plattform zu bieten, bei der sie sich zwang- und angstfrei ausprobieren können. Außerdem erhalten sie das Handwerkszeug, das sie in die Lage versetzt, eigene Workshops nach den Standards des VWI-Trainerprogramms zu konzipieren.

Von den Teilnehmenden des ersten Softskill-Weekends in Kaiserslautern haben Vivien Kolczynski und Maximilian Russig positives Feedback erhalten. Bis zur Frühjahrs-HGV in Bremen werden die Trainerkoordinatoren das neue Format auf Grundlage der gesammelten Erfahrungswerte überdenken und gegebenenfalls anpassen. In Bremen wird das Softskill-Weekend dann offiziell vorgestellt.

Ein großer Dank gilt der HG Kaiserslautern, im Besonderen Lisa Goll und Dorothee Frey, die sich um die Organisation gekümmert haben.

Bei Fragen zum Event stehen die Trainerkoordinatoren unter trainer@vwi.org zur Verfügung.

Von Maximilian Russig, Trainerkoordinator im VWI-Trainerprogramm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.