Bürozeiten

Mo - Do: 9:00 - 15:00
Fr: 9:00 - 13:00

Bürozeiten

Mo - Do: 9:00 - 15:00
Fr: 9:00 - 13:00

Automotive

Teilnehmer sind interessierte VWI Mitglieder sowie interdisziplinär denkende, an allen Themen rund um das Automobil Interessierte aller Fachrichtungen auch ohne VWI-Mitgliedschaft. Diesen Spezialisten soll die Möglichkeit gegeben werden, Wissen, Innovationen, Kontakte und Ideen innerhalb des Netzwerkes gezielt austauschen zu können. Zudem bedarf es in der europäischen Automobilwirtschaft einer verstärkten Kommunikation zwischen interdisziplinär denkenden Fachleuten, Politikern und Wissenschaftlern. Das Kompetenznetzwerk Automotive soll dazu einen erheblichen Teil beitragen.

Ihre Ansprechpartner

Matthias Bruske

E-Mail: matthias.bruske@vwi-duisburg-essen.de

Dennis Dall

E-Mail: Denis.Dall@b-tu.de

Fachartikel

Autobranche bei Studierenden besonders beliebt

Bei Studierenden der Fachrichtungen Ingenieurwesen, IT, Wirtschafts- und Naturwissenschaften gilt die Autobranche als besonders attraktiver Arbeitgeber. Daran ändert auch der massive Umbruch nichts, in dem sich die Autoindustrie angesichts von Carsharing, Elektromobilität oder autonomem Fahren befindet. Wie eine aktuelle Befragung unter mehr als 46.000 Studierenden ergab, ist der Bereich Automotive als Arbeitgeber derzeit beliebt wie […]

Einstieg in den Bereich Automotive

Die Automobilindustrie gilt als deutsche Schlüsselbranche. Das Portal Squeaker hat untersucht, welche Faktoren bei Einstieg und Karriereplanung wichtig sind. Trotz vieler negativer Schlagzeilen rund um Absprachen und Abgase: Die Automobilbranche gilt in Deutschland als Schlüsselbranche. Wegen ihrer Größe, ihrer Internationalität und nicht zuletzt wegen ihrer Produkte ist sie für viele Absolventen und Professionals ein attraktiver […]

Elektromobilität: Wirtschaftliche Chancen und Risiken

Zwei aktuelle Studien beleuchten die Potenziale und die Risiken, die der Umstieg von konventionellen Pkw auf Elektrofahrzeuge für den Wirtschaftsstandort Deutschland bringen kann. Während das Münchner ifo Institut vor allem die potenziellen negativen volkswirtschaftlichen Folgen herausarbeitet, sieht das Fraunhofer ISI Chancen für positive Effekte. Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) hat eine Analyse möglicher […]

Mit technischen Hilfen Unfälle vermeiden

Automobilzulieferer ZF hat ein Konzeptfahrzeug mit eingebautem Schutzengel vorgestellt. Dieser greift ein, wenn der Mensch am Steuer abgelenkt ist oder droht, zum Geisterfahrer zu werden. Der Begriff Vision Zero wird häufig in erster Linie mit emissionsfreier Mobilität verbunden. Aber auch das unfallfreie Fahren ist ein wichtiger Aspekt. Der Automobilzulieferer ZF hat jetzt das Konzeptfahrzeug „Vision […]

Autonomes Fahren auf Berliner Klinikgelände

In einem gemeinsamen Projekt testen die Berliner Verkehrsbetriebe, das Land Berlin und die Charité künftig fahrerlose Elektrobusse. Das Klinikgelände gilt als Abbild des Berliner Verkehrsalltags im Kleinen und daher als ideale Testfläche. Im Rahmen des Projekts „Stimulate – Stadtverträgliche Mobilität unter Nutzung elektrischer automatisierter Kleinbusse“ werden ab Anfang 2018 elektrisch angetriebene Kleinbusse testweise auf dem […]

Norwegen: Mehr Stromer als reine Verbrenner zugelassen

In Norwegen waren im Juni Autos mit Elektro- oder Hybridantrieb bei den Neuzulassungen erstmals in der Mehrheit. Ein umfangreiches Vorteilspaket stützt die Nachfrage. Autos mit Verbrennungsmotor sind auf Norwegens Straßen zwar noch klar in der Mehrheit. Bei den Neuzulassungen waren sie es im Juni jedoch nicht mehr. Das zeigen Zahlen der Opplysningsrådet for Veitrafikken (OFV), […]

Blick in die Zukunft bei SEW Eurodrive

Die Elektronik-Produktion bei SEW Eurodrive in Bruchsal war das jüngste Ziel der Regionalgruppe Rhein-Neckar. Das Unternehmen gilt als einer der weltweiten Marktführer in den Bereichen Antriebstechnik und Antriebsautomatisierung. Aus der Historie ins Heute mit Blick in die Zukunft – so lässt sich die Werksführung bei SEW Eurodrive im Werk Bruchsal zusammenfassen. Zu Beginn machten sich […]

Studie zu ethischen Entscheidungen von Maschinen

Maschinen können bald moralisches Verhalten von Menschen imitieren. Das zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück. Autonome selbstfahrende Autos werden die erste Generation von Robotern sein, mit den Menschen ihren alltäglichen Lebensraum teilen. Für dieses Miteinander sind Regeln für und Erwartungen an autonome Systeme notwendig, die definieren, wie sich solche Systeme […]

Von Fahrerassistenzsystemen zum automatisierten Fahren

Dem Verband der Automobilindustrie (VDA) zufolge können Automatisierung und Vernetzung das Autofahren effizienter, sicherer und umweltverträglicher machen. Die Broschüre „Automatisierung – Von Fahrerassistenzsystemen zum automatisierten Fahren“ bietet einen Überblick über alle dafür relevanten Themenfelder. Die Vision des automatisierten Fahrens ist nicht neu: Schon 1939 wurde die Idee auf der New Yorker Weltausstellung in der Ausstellung […]

VDE-Bluepaper zur Mobilität der Zukunft

Wie sich der Weg hin zu einer autonomen und elektrischen Mobilität beschleunigen lässt, analysiert der Technologieverband VDE in seinem jetzt vorgelegten Bluepaper Mobility. Eines ist aus Sicht des VDE sicher: Die Fahrzeuge der Zukunft werden nur dann ihre Vorteile ausspielen, wenn sie sich sowohl in Energie- als auch in Kommunikationsinfrastrukturen einbinden lassen – und wenn […]

Software reduziert Umgebungsgeräusche im Auto

Das junge Kieler Unternehmen Sonoware bietet eine Software an, die eine wesentlich bessere Kommunikation im Innenraum eines Autos ermöglichen soll. Zu den Gründern gehört Wirtschaftsingenieur Stephan Senkbeil. Moderne Autos können vieles, aber sofern sie Verbrennungsmotoren haben, wird immer ein Motorengeräusch zu hören sein. Hinzu kommen ein laufendes Radio, lauter Straßenbelag oder Navigationsansagen. So kann bei […]

Münchner Kreis legt Studie zur Mobilität 2025+ vor

Ohne Vernetzung bleibt die Mobilität auf der Strecke – dieses Fazit zieht der Münchner Kreis mit Blick auf die Mobilität der Zukunft. Hintergrund ist die jetzt vorgelegte Studie „Mobilität.Erfüllung.System. Zur Zukunft der Mobilität 2025+“. Die größten Anforderungen an die Mobilität der Zukunft sind die Kundenzentrierung sowie die Notwendigkeit, in einem vernetzten, zusammenhängenden Mobilitätssystem zu denken. […]

Automobile Zukunft: Nutzen statt besitzen

Quelle: McKinsey Der Markt für neue Mobilitätsdienste wie Carsharing oder E-Hailing soll bis 2030 auf über zwei Billionen US-Dollar wachsen, prophezeit McKinsey. Für die Automobilindustrie bringt das neue Anforderungen an Design und Ausstattung der Fahrzeuge mit sich. Der Markt für neue Mobilitätsdienste soll einer aktuellen Studie von McKinsey zufolge bis 2030 auf über zwei Billionen US-Dollar wachsen. […]

Vom Logistiker zum Autobauer

Die Deutsche Post will ihren Streetscooter künftig europaweit auch an externe Kunden verkaufen. Entwickelt wurde der Elektro-Lieferwagen von einem Startup im Umfeld der RWTH Aachen.

Erst Anfang März hatte die Deutsche Post DHL Group verkündet, bis zum Jahr 2050 alle logistikbezogenen Emissionen netto auf null zu reduzieren. Teil dieser Strategie ist die Elektromobilität. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, sollen die Kapazitäten zur Produktion des posteigenen Elektro-Lieferwagens Streetscooter bis Ende 2017 von 10000 auf bis zu 20000 Stück verdoppelt werden; dafür soll in Nordrhein-Westfalen ein zweiter Produktionsstandort entstehen. Außerdem will der Logistiker die bislang für den Postbetrieb und den Lieferverkehr optimierten E-Fahrzeuge ab sofort auch an Dritte verkaufen: Mindestens die Hälfte der diesjährigen Jahresproduktion ist Postinformationen zufolge für externe Interessenten vorgesehen.

Top