Unser Verband hält für alle Mitglieder eine Vielzahl an Leistungen bereit. Ermöglicht wird dies unter anderem durch Unternehmen und Hochschulen, die sich als Fördermitglieder einbringen. Sie haben den vollen Mitgliedstatus im VWI und tragen mit ihren Beiträgen zur Verbandsarbeit auf hohem Niveau bei. Dafür möchten wir uns herzlich bei allen fördernden Mitgliedern bedanken:

unsere Fördermitglieder

Die Graduate School Ostwürttemberg ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung. Sie ist die Weiterbildungseinrichtung der Hochschule Aalen und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Heidenheim und kooperiert auch mit der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd. Ziel ist es, interessierten Fach- und Führungskräften die Möglichkeit zu geben, neben dem Beruf neue Qualifikationen zu erwerben. Das Präsenzstudienangebot umfasst die berufsbegleitenden Masterstudiengänge Digital Business Management (M.Sc.), General Management (MBA), Technikmanagement (M.Sc.) Wirtschaftsingenieurwesen (M.Eng) sowie Personalentwicklung und Bildungsmanagement (M.A.).

Das Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) bietet berufsintegrierende Masterstudiengänge in Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Die DHBW ist staatlich und die größte Hochschule Baden-Württembergs. Wer sich heute auf dem Arbeitsmarkt durchsetzen und seinen eigenen Marktwert steigern will, erweitert und vertieft sein Wissen durch ein Masterstudium. Wer zudem weiter in seinem Beruf und finanziell unabhängig bleiben will, der macht einen Dualen Master. Und wer durch Auswahl aus hunderten Modulen genau das studieren will, was zu Beruf und Karriere passt, der entscheidet sich für den Dualen Master am DHBW CAS. Ganz gleich, an welcher Hochschule der Bachelor absolviert wurde. Informieren Sie sich zum Dualen Master Wirtschaftsingenieurwesen.

Die FH Wiener Neustadt (FHWN) zählt zu den Top-Bildungseinrichtungen Österreichs. Mittels praxisnaher Ausbildung, internationaler Vernetzungen & innovativer Forschungsarbeit werden gefragte Persönlichkeiten ausgebildet. Aktuell bietet die FHWN an den Standorten in Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln & Wien Studiengänge an den Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sport & Sicherheit an. Dies eröffnet den 3.800 Studierenden eine Vielzahl an Karriereperspektiven. Die FHWN hat ein eigenes Forschungsunternehmen & kooperiert mit rund 95 Partnerhochschulen weltweit.

Das Department Maschinenbau (MB) der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) umfasst derzeit 9 Lehrstühle mit ca. 400 Mitarbeitenden und ca. 4.000 Studierenden in den Studiengängen Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen und International Production Engineering and Management. Forschungsschwerpunkte sind Produktionstechnik und Produktentwicklung mit Lehrstühlen für Technische Mechanik, Konstruktionstechnik, Umformtechnik, Kunststofftechnik, Fertigungsautomatisierung, Photonische Technologien, Ressourcen- und Energieffiziente Produktionsmaschinen und Fertigungsmesstechnik/Qualitätsmanagement.

FB Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Interdisziplinarität wird am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften groß geschrieben. Innerhalb der drei Forschungssäulen Logistik & Supply Chain Management, Innovation & Wachstum und Digitale Transformation bearbeiten wir viele unserer Forschungsprojekte fachgebiets- und fachbereichsübergreifend. Ein interdisziplinäres Profil haben auch unsere sehr erfolgreichen Wirtschaftsingenieur- und Wirtschaftsinformatikstudiengänge, mit denen wir unsere Absolventinnen und Absolventen bestens für den Arbeitsmarkt qualifizieren – das bestätigt seit vielen Jahren das Ranking der WirtschaftsWoche.