Vor-Weihnachtliche-Initiative

Quelle: VWI

VWI Redaktion Keine Kommentare

Zum fünften Mal in Folge organisierte der VWI im Jahr 2017 seine Vor-Weihnachtliche-Initiative – und konnte an den Erfolg der Vorjahre anknüpfen. 3400 Euro sammelten die VWIler insgesamt bei vielen regionalen Events der Vor-Weihnachtlichen-Initiative bundesweit. Dominik Deci vom Bundesteam und VWI-Geschäftsführer Axel Haas übergaben das Geld Ende Mai an das Projekt Weserholz in Bremen.

Weserholz ist eine Werkstatt für Designentwicklung und Möbelbau sowie Experimentier- und Denkraum für neue Lebensentwürfe. Junge Erwachsene, die erst seit kurzem in Deutschland leben, entwickeln und fertigen hier gemeinsam mit Bremer Designern und Tischlern ein zeitgemäßes Möbeldesign. Die kulturelle Herkunft jedes Einzelnen wird dabei zum wertvollen Element im Kreationsprozess: Es vereinen sich Gestaltungsprinzipien aus dem europäischen sowie afrikanischen und arabischen Raum.

Spenden zu 100 Prozent für Weserholz

VWI-Mitglieder haben das Projekt in der Adventszeit 2017 unterstützt, indem sie Punsch oder Glühwein tranken: Statt sich das Pfand für den Becher selbst zurückzuholen, gaben sie den Becher oder auch das Pfand an den Organisator – also an jemanden aus der Gruppe vor Ort, der sich dazu bereit erklärt hatte, das Geld einzusammeln und es dann auf das eingerichtete Spendenkonto einzuzahlen. Zudem konnten VWIler durch den Verkauf von Glühwein oder Waffeln an der Hochschule oder Universität Spenden sammeln. Das gesammelte Geld ging zu 100 Prozent an das oben genannte Projekt.

Vor-Weihnachtliche-Initiative 2017 für WeserholzQuelle: Weserholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.